Über uns

Die Geschichte


Das heutige Hotel Leopold in München-Schwabing

Das Hotel Leopold hat einen hohen Anteil an Stammgästen, die den Schwabinger Flair und das persönliche Ambiente bei uns genießen.

Das Haus fühlt sich gleichermaßen der Tradition verbunden, wie auch den sich stets wandelnden Ansprüchen der Gäste verpflichtet. Und das schon in der fünften Generation.

Ursprung

Seit etwa dem Jahre 1860 befand sich auf dem heutigen Areal in München-Schwabing der „Ingolstädter Hof“.

Mit Rossstall, Remise, Kleintierstall, Waschhaus, Hofraum und Garten war man bemüht, vor allem den Fuhrwerken und seinen Rössern, den Rossknechten und Händlern, aber auch vornehmeren Reisenden stets gerecht zu werden.

Die erste Generation

Aus Begeisterung an der Erfindung des Automobils entstand durch den Weitblick von Otto Lehner senior später eine Großgarage mit Tankstelle, mit allen damals gängigen Benzinmarken, sowie eine Wagenpflegehalle und ein Laden für Reifen und Zubehör.

Die Tankstelle wurde Anziehungspunkt für alle, die „Rang und Namen“ hatten und in Schwabing, im Lehel, in der Maxvorstadt und in Bogenhausen lebten.

Die zweite Generation

Mitte der 1920er Jahre erwarben dann Otto und Magdalena Lehner das Grundstück an der Leopoldstraße 119 mit Haus und Garten. Hier gründeten sie dann das erste und damals einzige Hotel in München-Schwabing – und das heutige Hotel Leopold bekam seinen heutigen Namen.

Nach der Gründerin Magdalena Lehner folgte deren Sohn Otto Lehner.

Die dritte Generation

Erna Kiefer, die Nichte von Magdalena Lehner, arbeitete in der Tankstelle und half beim Frühstück für die Gäste. 1955 wurde das Hotel Leopold dann von Erna und ihrem Mann Kurt Kiefer – Sohn des Professors für bildende Künste Karl Kiefer – übernommen. In der Nachkriegszeit konnte man vielen Gästen begegnen, die in München-Schwabing bekannt, berühmt oder beheimatet waren. Zum Beispiel Ernst Hoferichter, Arthur Kutscher und Lothar Dietz, dessen Kunstwerke auch heute noch unter anderem den idyllischen Garten schmücken.

Die vierte Generation

Anfang der Sechziger Jahre stiegen die Töchter Gertraud Steidle und Hannelore Memminger in den Betrieb mit ein. Zur gleichen Zeit wurde das so genannte Gartenhaus, in welchem heute die meisten Gästezimmer untergebracht sind, gebaut. Und heute freuen wir uns auf Ihren Besuch in unserem traditionsreichen Hotel Leopold in München-Schwabing!

Gründerfamilie
Hotel Leopold
Hotel Leopold